Eurovignette

Die Eurovignette ist eine Straßennutzungsgebühr verbunden mit der Nutzung des Straßennetzwerkes in Belgien, der Niederlande, Luxemburg, Dänemark und Schweden. Nutzfahrzeuge mit einem zulässigem Gesamtgewicht von über 12 Tonnen müssen die Eurovignette kaufen, um die Autobahnen und gebührenpflichtigen Schnellstraßen in oben genannten Ländern nutzen zu können.

Die Eurovignette kann berechnet (und bezahlt) werden für einen Tag, Woche, Monat oder Jahr (alles auf Kalenderbasis: zum Beispiel ist die Ein-Tages-Vignette gültig für den gewählten Kalendertag, frühestens jedoch ab Zeitpunkt der Buchung). Die Transaktion wird elektronisch verrechnet, es besteht daher kein Bedarf die Quittungen als Kaufbeleg zu behalten.

Plose bietet verschiedene Zahlungsmethoden für die Eurovignette an:

› Erwerb mit der Plose Karte an  den autorisierten Verkaufsstellen

› Erwerb mit der Plose Karte: Kunden müssen auf das Portal www.eurovignettes.eu zugreifen (die Website ist in 6 Sprachen verfügbar: englisch, deutsch, französisch, polnisch, tschechisch und spanisch), „Buchung“ auswählen, die Plose Karte als Zahlungsmittel aussuchen und den Anleitungen folgen, um die Transaktion zu bestätigen

› Service Plus Plose: Kunden können auch unsere Kundenabteilung mit der Bestellung beauftragen. Dazu muss lediglich das Bestellformular ausgefüllt und an Plose via Email oder Fax geschickt werden. Wir werden die Zahlung ausführen und Ihnen eine Bestätigungsmitteilung über den erfolgten Erwerb zukommen lassen.

Design by Bunker  –  Illustrations by Andy Potts